Projekt Module

Modulbau – eine interessante Anlagenbauvariante

2022 Juli – Meine Module stehen zu Verkauf

nachdem ich mittlerweile keine Gelegenheit mehr habe meine Module einzusetzen werde ich die Module verkaufen.

Beschreibung und Bilder

Grundsätzlich: Alle Module mit Märklin C-Gleis ausgestattet, vollständig verkabelt, Ringleitungen 1,5mm², Verbindung der Module mittels Mehrfachstecker (aus dem Automobilbau), vorbereitet für S88-Rückmeldung (bzw. jedes Rückmeldesystem, das auf getrennte Masseschiene aufbaut.
Die Gleise sind alle verschraubt, Kabel verlötet.
Die Bahnhofsmodule werden mit 12 Füssen aufgestellt, 2 Module werden eingehängt.
Für die anderen Module sind Einzelfüße vorgesehen, die tw. noch fertiggestellt werden müssen.
Verbindung der Module mit Schloßschrauben.

Bahnhofsmodule, 5 Stück

verwendbar als Bahnhof, wenn man ihn gestaltet, oder als Modul-Schatten- und/oder Aufgleisbahnhof.
Jedes Modul ist 48cm breit und 108cm lang.
Ein- und Ausfahrtmodul sind symmetrisch aufgebaut, jeweils 8 Weichen, davon 4 zu einem C-Gleis-Hosenträger umgebaut. pro Modul 8 Weichen, 10 C-Gleise
Bahnhofsgleismodule mit 6 Parallelgleisen, C-Gleise: 18×24172, 18x 24188

Umkehrmodule, Wendemodule, 2 Stück bestehend je aus 4 Einzelmodulen

verwendbar als Kehre , Überholgleis oder Mini-Schattenbahnhof
Eine Kehre hat die Maße 128cm breit und 150 cm lang,
ausgestattet mit 2 Bogenweichen und Radius R3 (515mm) und R4 (579,3mm)

Streckenmodule 5 Stück

Maße: 16cm breit, 108cm lang
Parallelgleis, 6×24172, 6×24188

Kurvenmodule 4 Stück

ausgestattet mit R2 (515mm) und R3 (579,3mm)

Variomodul als Längenausgleichsmodul,

muss bei Gebrauch mit C-Gleisen bestückt werden

Füsse in verschiedenen Ausführungen,

müssen noch angepasst werden. Jeder Fuß hat einen verstellbaren Höhenausgleich.

Gleich ´mal vorab: Der Modulbau ruht, die Daten sind alt, vllt. aber noch hilfreich.

Nachdem wir im Jahr 2004 bei den mucis über den Modulbau diskutiert haben, läßt mich diese Thema nicht mehr richtig los. Leider gingen die Ideen nicht so schnell in die Umsetzung wie ich mir das gewünscht habe. Daraufhin habe ich mich entschlossen, eine eigene Modulanlage zu bauen. Zielsetzung war zunächst einen Standard in Abstimmung mit den mucis zu definieren und dann eine Reihe von Funktionsmodulen (Abstellbahnhof, Verbindunggeraden, 45°-Module und natürlich zwei Wendeschleifen zu bauen.

Das “Gemeinsame” ist zwar schön, doch was helfen drei perfekt gestaltete Module, wenn man keinen Zug fahren lassen kann, da er nicht wenden, im Kreis fahren oder sonstwie bewegt werden kann.

Bis Anfang 2007 sind bei mir nun 23 Funktionsteile entstanden, die verdrahtet sind, ohne Weichenantriebe, aber funktionsfähig.

Im Einsatz waren sie nie …..

Um Euch allen einen Eindruck zu vermittlen, wie sich bei Kurvenmodulen die Größenverhältnisse entwickeln, habe ich hier eine kleine Handskizze mit Massen und eine kleine Tabelle zur Übersicht eingestellt.
Skizze kommt noch

Desweiteren möchte ich auf dieser Seite eine kleine Linksammlung veröffentlichen, so dass jeder mucis mit Internet auf die gleiche Wissensbasis kommen kann. Für weitere Links bin ich dankbar.

Folgendes hatte ich bis 2007 zusammengetragen:

 LinkKurz-Beschreibung
 fremo.orgFremo – eigentlich Zweileiter-Module. aber gute Daten-Basis
 Nord-ModulNord-Modul – eine verbreitete Alternative
 Revier-ModuleModulnorm des MIST-Ruhrpott (MIST4) – hier ist das Dokument
 Modul-Segmentaus DER MOBA, gute Grundlage!
 Gestaltungaus DER MOBA
 Ein ShopEin Online-Shop mit Modulteilen
 williwinsenSite zum Modulbau zu o.g. Shop
 System-JörgerKopfteile nach Nord- und Südnorm (Wer hat die Südnorm?)
 MBT KölnModulbauteam Köln
 LokodexBaubeschreibung eines Moduls
 MBC Pfaffenwinkelschöne Modulbeschreibungen
 MIT-NordModellbahn Insider Treff Nord oder auch Modulbau Im Team gute Grundlage
 HAMSTHamburger Insider / gemeinsam mit MIT-Nord
 MIST Im MSPInsider im Main-Spessart-Raum
 RMCRodgauer Modellbahn Connection, tolle Darstellung aller in Fremo-Norm gebauten Module mit Auflistung, Massen und Bildern. Sehr anschaulich
 NEM900NEM 900 – Anlagen-Module allgemeines
 NEM908DNEM 908D – Elektrische Schnittstelle für Module
 NEM933/1NEM 933/1 CH Anlagen-Module – SWISSMODUL HO
 NEM933/2NEM 933/2 CH Anlagen-Module – MAS 60 HO

Literaturhinweise:

Rieche / Schubert / Wieland – Modellbahn-Module bauen – ALBA Verlag 1993
Stein – Modellbau leicht gemacht „ Profi“ – FALLER Broschüre 1993
Rieche – Modellbahnlandschaft – MIBA Verlag 1997
Mauer – Kleine Anlage-Schritt für Schritt – MIBA Verlag 1999
Perfekte Anlagenplanung – MIBA Spezial 41 aus 1999
Module und Segmente – MIBA Spezial 52 aus 2002
Module und Segmente – MIBA Spezial 78 aus 2008