Projekt 2002

Das Projekt 2002 ist mein aktueller Anlagenbau
(auch 2021 noch 😀 )

Die Idee hinter meiner zukuenftigen Anlage (Projekt 2002) ist die Darstellung eines Museumsbahnhofs im Grenzgebiet zwischen Deutschland, Oesterreich und der Schweiz.

Allan Murks, der bekannte Milliardär, hat mittlerweile die Zukunft überholt und sein erstes Tesla-Cabrio als Vorab-Kommando Richtung Mars geschickt. Damit das alles aus „Nachhaltigen Gesichtspunkten“ von allen Bevölkerungsschichten mitgetragen wird, hat er sich entschlossen Michaelisstadt als „Technoseum der Mobilität“ zu fördern.
Wir leben zwar bahntechnisch in der Epoche VI, im Technoseum herrscht aber „Kunterbuntbetrieb“ aller Epochen.

Somit sind wir immer oder nie auf der Höhe der Zeit 🙂 .

Der Bahnhof hat lange Tradition, jedoch auch schon bessere Zeiten gesehen.
Aber immerhin, zur Zeit halten noch ICE´s… Ob es nach der Vollendung der Neubaustrecke noch ein ICE-Halt sein wird, ist doch sehr sehr fraglich.

Der kleine Ort Michaelisstadt lebt von und mit seiner Vergangenheit, pflegt die Traditionen und den Kult, vor allem der 50er und 70er Jahre. Die Bahnanbindung nach Michaelisburg konnte gegen alle Widerstände verteidigt werden. Wird dieser Streckenabschnitt wohl jemals elektrifiziert werden? Wie in Kleinstädten üblich ist alles etwas enger und gedrängter, die Kurvenradien sind kleiner, die Parkplätze weniger und die Bürger siedeln teilweise hinter den Bergen und nehmen gewisse Anreisezeiten zum Bahnhof gern in Kauf.

Der örtliche Verein “Fördergemeinschaft zur Erhaltung des Kulturerbes Eisenbahn e.V.” (FEKE e.V.) bemüht sich sehr das Museums-BW zu erhalten und weltweit geeignete Exponate per Schenkung mit anhängendem Sponsorenvertrag zu erhalten. Allan Murks sei Dank, das Problem der Finanzierung ist gelöst.
Auch werden zeitweise Hilfsdienste für die “Bahn AG” verrichtet, natürlich nur gegen Fahrtrechte auf den Stecken der Bahn…. Mit dieser Kollegenhilfe ist sichergestellt, dass die Exponate nicht nur im Museum zu bewundern sind, sondern teilweise auch im Regeldienst eingesetzt werden können. Der Lok- und Wagenpark hat einen ordentlichen Umfang erreicht.

Kommen Sie mit und begleiten Sie mich bei der Realisierung meines kleinen Traums…

Die Neugestaltung der Seite führt zu: „Historisches unten, Neues oben“


3) Status 2021
2) Projektbilder 2002-2010
1) Steuerung und Technik
0) Steuerungsauswahl

Status 2021

Aktuelle Bilder gibt es im Moment nicht.
Es ist einfach erschreckend, wie wenig man sichtbare Fortschritte erzielt, wenn man sich immer wieder ablenken läßt. 😀
Wie schnell ein Hilfsmittel für das Hobby zum Hobby im Hobby werden kann.

3D-Druck mit Ultimaker und Co, dazu CAd-Konstruktion mit Freecad.
Lichtsteuerung über die MoBaLEDLib und Arduino
Sammeln von Rollmaterial aller Art.

Projektbilder 2002-2010

Steuerung Technik

  • TAMS MC,
  • 5-kanaliger 10A-Booster aus Eigenbau eines MoBa-Kollegen
  • diverse Wechsel- und Gleichstromtrafos unterschiedlicher Hersteller
  • K83 und K84 diverser Hersteller (teils auch aus Eigenbauten von MoBa-Kollegen)
  • S88-Module diverser Hersteller (teils auch aus Eigenbauten von MoBa-Kollegen)
  • HSI88 von Littfinski-Datentechnik
  • ServoDecoder von Modelleisenbahn-Claus
  • Software-Steuerung mit WinDigiPet
  • Rollenprüfstände von Märklin und KPF-Zeller
  • Laptop mit Microsoft Win10 für die Software, 3D-Druck, Freecad uvm.

Steuerung mit WinDigiPet

Im Jahr 2003: Die Auswahl der Steuerungssoftware hat einige Zeit in Anspruch genommen, da alle von mir getesteten Programme ihre Stärken und Schwächen haben.

Folgende Programme habe ich mir (meist als Demo-Version) angeschaut (Liste in der Reihenfolge meiner Präferenzen::

Ich spare mir hier die Bewertung der einzelnen Programme, da mit jeder neuen Version eine verbesserte Bedienung und Betriebssicherheit entstehen kann und sich damit die Bewertungsreihenfolge zwangsläufig aendern muesste.

Für Win-Digipet sprachen aus meiner Sicht ein sehr ausgereiftes Konzept, hervorragender Support und eine sehr kompetente und aktive User-Gemeinde.

Die Bilder zeigen mein schematisches Win-Digipet-Gleisbild

WDP Stand 2021